„Die Mandelbrot Menge“


 

Fotgrafie: Olaf Joachimsmeier

Film: Kai Fobbe

Das kulinarische Cafe Du Congo in Wuppertal geht künstlerisch wieder einen Schritt weiter. Fotografie und Film. Absolut sehenswert.

Der Inhaber Achim Brandt, zeigt seit Jahren wechselnde Videoausstellungen. Einmalig und ungemein spannend mit bewegter Kunst in einem Raum zu sein, der doch eigentlich nur für einen kulinarischen Gaumengenuß ausgerichtet sein sollte. 

Olaf Joachimsmeier zeigt nun seine fotografischen Forschungsergebnisse. Verursacht durch Benoît Mandelbrot der das fraktale erfand und Bilder zur Selbstähnlichkeit erschuf. Dabei sind bestimmte natürliche oder künstliche Gebilde oder geometrische Muster als Vorlagen für eine spätere ICH Erforschung gegeben.

Die Fotos von Joachimsmeier wirken diesbezüglich auf den ersten und zweiten und immer wiederholten Blick. Auf diesen inszeniert Olaf Joachimsmeier sein Gesicht. Immer mit der Dosis einer explodierenden fraktalen Geometrie. In Zusammenarbeit mit Kai Fobbe sind Filmporträts von Joachimsmeier entstanden, die zur Ausstellung im Innen- und öffentlichen Raum zu sehen sein werden. Absolut sehenswert!

 


 

Ausstellungseröffnung: 

1. Oktober – ab 19.00 Uhr

Ausstellung 1. Oktober - 5. November


 

Ort: 

Cafe Du Congo

Luisenstraße 118 

42103 Wuppertal

0202 316213

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Olaf Joachimsmeier